Wir über uns

Die Jugendwerkstatt ist eine Einrichtung der Berufsbezogenen Jugendhilfe. Sie wurde 1986 unter der Trägerschaft des Vereines der evangelischen Bildungszentren im ländlichen Raum in Bayern e.V. gegründet. Zum 01.09.2017 wurde die Jugendwerkstatt Langenaltheim in eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung überführt. 

Wir nehmen die sozialpolitischen Aufgaben nach § 13 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes für jungen Menschen mit einem erhöhten Förderbedarf wahr. Mit einem Angebot von Arbeit, Ausbildung, Qualifizierung und sozialpädagogischer Begleitung und Beratung bieten wir ein ganzheitliches Konzept und machen junge Leute fit fürs Berufsleben.

Wir fördern somit die berufliche und soziale Integration und ermöglichen damit eine angemessene Beteiligung am gesellschaftlichen Leben.

Die Jugendwerkstatt hat ein betriebliches Konzept mit eigenen Werkstätten und weitgehend realistischen Arbeits-und Ausbildungsbedingungen.

In diesem Zusammenhang werden wir hin und wieder mit einer WfBM verwechselt, gleichwohl werden bei uns auch junge Menschen beschäftigt, die den Reha-Status der Agentur für Arbeit besitzen.

Derzeit führen wir folgende Projekte durch:

  • Projekt Ausbildung und Einstiegsqualifizierung (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und Landesmittel des Sozialministeriums
  • Projekt Ausbildung (gefördert durch Landesmittel des Sozialministeriums)
  • Projekt Arbeiten und Lernen (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds)
  • Projekt Mobile Arbeit im Sozialraum – MAiS (gefördert durch Mittel des Sozialgesetzbuch II)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.