Ausbildung: Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung

Herstellung und Zusammenbau von Holzbauteilen und fertigen Produkten

Mitarbeit bei der Herstellung von Schnitt- und Profilholz

Behandlung von Oberflächen

Vorbereiten von Produkten für Transport und Einbau beim Kunden

Umsicht, Sorgfalt, Kreativität

Handwerkliches Geschick

Grundkenntnisse in Mathematik und technischem Zeichnen sind von Vorteil

Die Fachpraktikerausbildung ist für junge Menschen vorgesehen, für die nach § 66 BBiG besondere Ausbildungsregelungen erforderlich sind. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit stellt die Zugehörigkeit zum Personenkreis im Einzelfall fest.

Lehrzeit:                                        3 Lehrjahre in Betrieb und Berufsschule

Berufsschule:                                Staatliche Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung Ansbach

2 Tage pro Woche

Überbetriebliche Ausbildung:        Handwerkskammer in Nürnberg